Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Urlaub zusammen mit dem Hund Alle Jahre wieder steht sie an : die schönste Zeit des Jahres. Doch die Frage nach dem „Wohin reisen wir“ lässt sich von Hundebesitzern gar nicht so einfach beantworten. Wer sich für die Auswahl seines Zieles mit seiner Fellnase aber genügend Zeit lässt, wird bald erfahren, dass auch für den Hundeliebhaber die Türen zur Welt offen stehen.

Für jedes Reiseziel gilt: es sollte relativ schnell und bequem erreichbar sein. Am Besten eignen sich Autoreisen, da man da bei der Pausengestaltung flexibel ist. Es gibt viele deutsche und europäische Ziele, die schnell per Auto erreichbar sind und an denen Hunde willkommen sind. Wo dies der Fall ist, erfährt man unter anderem auf casamundo.de.

Flugreisen sind zwar möglich, aber für Herrchen und Hund in der Regel sehr anstrengend. Hunde dürfen nur bis zu einer bestimmten Größe und dem entsprechenden Gewicht mit in die Flugkabine. Wer zu groß und schwer ist, reist im Gepäckraum. Lässt es sich nicht vermeiden, sollte man das Tier nach Absprache mit dem Tierarzt etwas medikamentös beruhigen.

Das richtige Hotel

Bei der Hotelwahl unbedingt darauf achten, dass der Hund nicht nur erlaubt ist, sondern dass die Umgebung auch hundefreundlich ist. Er muss schnell sein Geschäft verrichten können,ohne dass erst lange Wege zurückgelegt werden müssen, denn der Urlaub ist für den Hund eine Ausnahmesituation. Auch muss er seinen Bewegungsdrang ausleben können.

Wer sehr flexibel sein möchte, bucht seinen tierfreundlichen Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus. Letzteres stellt sicher, dass sich Hausmitbewohner nicht vom Hund gestört fühlen und man kann ihn da auch frei im Garten laufen lassen. Spezialisierte Anbieter legen sehr großen Wert darauf, dass sich nicht nur Frauchen und Herrchen wohl fühlen, sondern auch der Hund.

Wichtige Reisepapiere für den Hund

Für Reisen mit Hund innerhalb der EU braucht der Vierbeiner einen gültigen Impfpass, in dem insbesondere eine aktuelle Tollwutimpfung nachgewiesen werden kann. Seit 2011 müssen Haustiere für Reisen in die EU darüber hinaus mit einem Chip gekennzeichnet werden. Außerdem ist ein EU-Heimtierausweis mitzuführen. Bezüglich der Einreisebestimmungen außerhalb der EU sollte man sich beim Auswärtigen Amt informieren. Sicherlich benötigt der Urlaub mit Hund ein wenig Planung und Kompromissbereitschaft, aber spätestens, wenn man am Ziel angekommen ist, wird man entschädigt und kann sich auf eine schöne Zeit mit den Liebsten und dem Vierbeiner freuen.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum