Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Schwertlilien – gelbe und blaue Schönheiten Die zur Gattung Iris gehörenden Sumpfschwertlilien stammen ursprünglich aus Osteuropa und es gehören ca. 200 Arten in diese Gattung. Der Gattungsname leitet sich von der griechischen Göttin Iris – der Göttin des Regenbogens ab – und unterstreicht eindrucksvoll wie hoch angesehen die prächtigen Blütenfarben sind.

Den deutschen Namen tragen diese prachtvollen Staudenpflanzen wegen der schwertförmigen Blätter, die jedoch beim Verzehr leicht giftig sein können. Am häufigsten in deutschen Wassergärten verbreitet sind die Sumpf-Schwertlilie (Iris pseudacorus) und die Sibirische Schwertlilie (Iris sibirica). Beide Arten sind prachtvolle Staudengewächse, die Wuchshöhen von bis zu 100 cm erreichen können. Die Sibirische Schwertlilie, die blaue Schwertlilienform, ist in der Natur auf Feuchtwiesen anzutreffen und gedeiht im Gartenteich am besten in der Sumpfzone, wo sie früh blühende Bestände ausbildet. Die Verbreitung erfolgt über Wurzelstöcke, sog. Rhizome, und daher ist es ratsam, Schwertlilien in Pflanzsäcken oder Pflanzkörben einzusetzen, damit das Wachstum kontrolliert werden kann. Es empfiehlt sich, die Stauden im Herbst zu teilen und neu in die Pflanzkörbe einzusetzen, weil größere Ansammlungen von Schwertlilien dazu neigen, von innen heraus zu verkahlen. Die gelbe Form, die Sumpf-Schwertlilie, wird ähnlich groß wie die Sibirische Schwertlilie verträgt aber im Gegensatz etwas tieferes Wasser mit einem Wasserstand von bis zu 20 cm. Beide Arten gedeihen gut auf sonnigen Standorten und sind für die Bepflanzung von Feuchtgräben im Garten sehr gut geeignet.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum