Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Klein und grün: das Mini-Aquarium Kleine Aquarien mit faszinierenden Garnelen und Krebsen erfreuen sich großer Beliebtheit. Unsicherheit herrscht allerdings oft bei der Bepflanzung. Welche Pflanze lässt sich in das Mini-Ökosystem eines Nano-Aquariums am besten integrieren, welche wächst auch bei niedrigen Temperaturen (viele Mini-Aquarien werden nur durch die Beleuchtung erwärmt) und welche passt von der Größe her? Denn schließlich will man gerade bei kleinen Wasservolumina keine häufigen Pflegeeinsätze durch schnell wachsende Arten.

In einem Nano-Aquarium steht nur wenig Bodenfläche zur Verfügung, daher bietet sich das Aufbinden von Aquarienpflanzen auf Steine oder Wurzeln an, um eine dritte Dimension in der Gestaltung zu erschließen. Normaler, grüner Zwirnfaden ist gut geeignet, und Pflanzen wie Javamoos, Javafarn (die Variante Windelov ist zierlich und klein) oder Kongofarn wachsen nach einiger Zeit auf dem Substrat fest. In Ihrem ZOO & Co. Markt finden Sie auf jeden Fall eine reiche Auswahl an idealen Pflanzen für kleine Aquarien.

Pflanzen sind für Mini-Aquarien regelrecht überlebensnotwendig: Sie produzieren durch ihren Stoffwechsel Sauerstoff, entnehmen dem Wasser Schadstoffe und bilden wichtige Rückzugsmöglichkeiten für die tierischen Bewohner. Das Pflanzensubstrat als unterste Bodenschicht stellt außerdem die Nährstoffversorgung für einen langen Zeitraum sicher.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum