Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Freiflug glücklich beenden Sturzflug in Richtung Zimmerpalme, rasantes Manöver über dem Fernsehsessel und elegante Kurve am Fenster vorbei. Welli, Kanarienvogel & Co. beim Freiflug zuzuschauen, ist ein Vergnügen. Umso mehr, wenn Sie sich nicht schon jetzt überlegen müssen, wie Sie Ihren gefiederten Freund anschließend wieder in seine Voliere bugsieren …

„Am besten ist es, wenn man seine Vögel frühzeitig daran gewöhnt, auf die Hand zu klettern und sich tragen zu lassen“, rät Horst Bielfeld, Vogelexperte und Autor zahlreicher Vogel-Ratgeber auf. „Dann ist es ganz einfach, die Vögel in den Bauer zurückzubringen.“

Sind die Vögel es nicht gewohnt, auf diese Weise „transportiert“ zu werden, sollten sie nach Möglichkeit außerhalb ihrer Voliere nicht gefüttert werden. Dann fliegen sie nämlich freiwillig zurück, wenn sie hungrig oder durstig werden. Wenn Sie diesen Augenblick geschickt abpassen und sich langsam dem Vogelheim nähern, um die Türe zu schließen, sind das Training fürs Herzkreislaufsystem und ein täglicher Höhepunkt im Vogelalltag erfolgreich beendet. Hilfreich ist dabei z. B. ein Hirsekolben, den Sie am oder im Vogelheim befestigen. Eine große Auswahl an artgerechtem Futter und Leckerli finden Sie in Ihrem ZOO & Co. Fachmarkt.

Tipps für den Heimflug


Wenn Welli & Co. ihren Lieblingslandeplatz oder ihren favorisierten Ausguck partout nicht verlassen wollen, lassen Sie das Tier am besten eine Zeit lang in Ruhe. „Geduld bewahren!“, lautet dann die Devise. Das bestätigt auch Vogelexperte Bielfeld: „Wird der Vogelfreund hektisch oder schnappt nach dem Tier, überträgt sich das schnell auf den Vogel und er ergreift die Flucht.“

Schwindendes Licht kann ebenfalls ein Helfer sein: Wird es im Zimmer dunkel, treibt es Vögel meist zurück in ihre Voliere. Bei ängstlichem Verhalten oder Ermüdungserscheinungen können Sie Ihrem Freund z. B. eine Besenstange anbieten, um ihm von seinem Landeplatz zurück in seinen Bauer zu helfen. (Quelle: IVH)

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum