Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Der richtige Bodengrund für mediterrane Landschildkröten Im mediterranen Raum kommen 5 Schildkrötenarten (zzgl. Unterarten) aus der Gattung Testudo vor. Die bekannteste ist sicherlich die Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni), die mittlerweile zu den am häufigsten gepflegten Schildkröten zählt.

Für Tiere, die schon aufgrund ihrer Körperbeschaffenheit am Boden leben, sind der richtige Bodengrund und die Beschaffenheit besonders wichtig. Die Substrate sollten feucht gehalten werden können aber dabei nicht schimmeln. Eine Staubentwicklung ist zu vermeiden, denn das würde die Lungen der Schildkröten (die Atemöffnungen sind immer dicht über dem Boden) nur unnötig belasten. Auch der Geruch sollte neutral sein. Ganz wichtig ist die Tatsache, dass die vom Boden fressenden Tiere bei Aufnahme des Substrates keinen Schaden nehmen. Sand ist z. B. höchstens als Mischsubstrat geeignet, da beim Verschlucken größerer Mengen ein lebensbedrohlicher Darmverschluss eintreten kann.

Gut geeignet sind Substrate, die durch ihre Struktur auch einmal verschluckt werden können ohne den Tieren zu schaden und die nicht sofort wegrutschen, wenn die Tiere aktiv sind. Kokos- oder Rindenhumus (keine Chips) oder Terrarienerde sind gut miteinander kombinierbar, saugfähig und geben den kräftigen Beinen der Tiere guten Halt. Nicht geeignet sind z.B. Buchenholzspäne, die zu leicht wegrutschen, schnell verschimmeln und zu einem Darmverschluss durch Aufnahme beim Fressen führen können. Auch Torfgranulate, Blumenerde, Haustiereinstreu oder Stroh sind nichts für Landschildkröten.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum