Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Der kleine Welpen-Knigge Zieht ein neuer Welpe ins eigene Heim, ist dies eine aufregende Zeit für die gesamte Familie. Alle freuen sich und erwarten den Tag, an dem der kleine Hund vom Züchter abgeholt werden kann. Hat man bereits Hunde gehabt, so fallen einem zig Anekdoten ein, die man rund um den Hund erzählen kann. Nutzen Sie die Zeit, bevor der Welpe bei Ihnen ist, sich gut auf ihn vorzubereiten.

WELPEN-TIPP 1 Stellen Sie einen kleinen Stundenplan zusammen mit Ihrer Familie auf.

Besprechen Sie im Vorfeld, welche Aufgabe von welchem Familienmitglied übernommen werden kann. Ein klarer Plan beugt vor, dass anschließend die Arbeit mit dem Welpen - und hinterher mit dem ausgewachsenen Hund - nicht an einer Person allein hängen bleibt. Das verhindert schlechte Stimmung, denn der Hund wird meistens als neues Familienmitglied angeschaft und nicht nur für ein Familienmitglied. Zudem fördert die Zusammenarbeit auch die Bindung jedes Einzelnen zum Welpen und das vermittelt Sicherheit.

WELPEN-TIPP 2 Besuchen Sie Ihren Welpen so oft es geht beim Züchter und bringen Sie ihm Geruchsproben mit.

Ein Klassiker wäre zum Beispiel ein getragenes (nicht gewaschenes) T-Shirt oder Handtuch von Ihnen. Der junge Welpe kann sich dann schon beim Züchter an ihren Geruch gewöhnen und sich orientieren. So erkennt er schon einige Gerüche, wenn er Ihre Wohnung zum ersten Mal betritt. Weiterhin wird er beim Züchter sicherlich viel von Ihnen gestreichelt und gelobt. Da Hunde immer den Gesamtkontext in einer Situation verknüpfen - also auch den jeweiligen Geruch - wird er Ihren Geruch mit einer positiven Emotion verbinden. Einem guten Start ins neue Leben steht also nichts mehr im Wege.

WELPEN-TIPP 3 Kaufen Sie alles Wichtige schon im Vorfeld

Informieren Sie sich genau, welches Futter Sie füttern wollen und besorgen Sie es schon ein paar Tage zuvor. So müssen Sie nicht am Tag der Welpenübernahme noch schnell in den Zoofachmarkt. Das Gleiche gilt für Leine, Halsband, Körbchen und Co.. Für den Welpen ist es zwar wichtig, viele positive Außenanreize wahrzunehmen, aber er darf nicht überfordert werden. 

WELPEN-TIPP 4 Informieren Sie sich im Vorfeld nach einer guten Hundeschule und / oder einem guten Hundetrainer.

Dann können Sie direkt nach einigen Tagen der Eingewöhnung mit ihm zur Hundeschule gehen, sodass er das kleine 1 x 1 der Welpenerziehung genießen  und mit Artgenossen gemeinsam lernen kann. Auch ist es schön zu wissen, dass man einen Hundetrainer kennt, auf den man immer zurückgreifen kann.

WELPEN-TIPP 5 Machen Sie Ihre Wohnung "welpensicher".

Junge Hunde neigen dazu, gerade in den ersten Monaten, hin und wieder den einen oder anderen Gegenstand wie etws Schuhe, Möbel etc. anzuknabbern. Keine Sorge, das ist kein krankhaftes Verhalten, sondern eine Mischung aus  Erlernen der Beißhemmung, Ausprobieren und Umwelt Erkunden. Sicherlich wrden Sie in der Hundeschule den richtigen Umgang mit diesem Verhalten lernen. Aber Sie können vorbeugen, indem Sie die Sachen, die Ihnen am Herzen liegen, wegräumen.

WELPEN-TIPP 6 Damit Ihr Welpe stubenrein wird, gehen Sie alle zwei Stunden mit ihm raus, ebenso nach jeder Mahlzeit, nach dem Schlafen und nach dem Spielen.

So lernt er durch kleine Abstände schnell einen Rhythmus und dass er draußen eine Belohnung bekommt, wenn er sein Geschäft dort verrichtet.

WELPEN-TIPP 7 Nehmen Sie sich am Tag 5 - 10 Minuten Zeit, die nur Ihrem Welpen gehört.

Der Zeitraum sollte so gewählt sein, dass Sie dieses Ritual auch in den nächsten 15 Jahren gut umsetzen können. Sie werden merken, dass Ihre Bindung stark gefödert wird, wenn er Sie ein paar Minuten am Tag für sich allein hat, zum Kuscheln, Schmusen und Liebhaben.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum