Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Der Berner Sennenhund Er ist ein gutmütiger Begleiter: der Berner Sennenhund. Rüden erreichen eine Widerristhöhe von etwa 64 bis 70 cm, bei einer Hündin sind es 58 bis 66 cm.

 Man erkennt die sanftmütigen Tiere an ihrem langen und weichen Fell. Der Hauptteil des Fells ist schwarz und erstreckt sich über Rumpf, Hals, Kopf und Schwanz. Markant ist die Stirn des Berner Sennenhundes: Hier beginnt eine symmetrische Blesse, die sich zur Schnauze hin verbreitert. Weiß sind auch Brust und Pfoten - bei manchen Tieren auch die Schwanzspitze. Braunrote Flecken über den Augen haben ihm den alten Namen "Vieräugler" beschwert.

Das Wesen des Berner Sennenhundes

Er ist der ideale Hund für eine ruhige Familie. Als zuverlässiger Kinderfreund und -beschützer kann man ihm vertrauen. In seiner Rolle als Hüter der ganzen Familie geht er auf. Er ist selbstsicher, immer gut gelaunt, friedlich, anhänglich und seiner Familie treu ergeben. Was ihn auszeichnet ist, dass er sich Fremden gegenüber selbstsicher und freundlich gibt, auch wenn er anfänglich reserviert ist.
Die Familie geht ihm über alles, deswegen ist eine Familie, die nur selten zusammen kommt, nicht das beste Umfeld für den Berner Sennenhund. Die treuen Hunde lieben nichts mehr als ihre Menschen in der Nähe zu haben.

Beschäftigung für den Berner

Berner Sennenhunde sind wenig geeignet für Hundesportarten, bei denen große Wendigkeit oder Schnelligkeit gefragt sind - deswegen ist Agility beispielsweise nicht ihr Sport. Sehr geeignet sind sie dagegen als Rettungshunde oder für die Fährtensuchhundeausbildung. Generell kann man sagen, dass sie sehr viel Bewegungsfreiheit brauchen. Der Sommer mit heißem Wetter liegt ihnen aufgrund ihres langen und dichten Fells nicht. Im Herbst und Winter bei kühleren Temperaturen fühlen sie sich wohl.

Verwandtschaft

Zu den Schweizer Sennenhunden zählen neben dem Berner Sennenhund auch der Grosse Schweizer Sennenhund, der Appenzeller Sennenhund und der Entlebucher Sennenhund.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum