Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Damit Ihr Hund gesunde Zähne behält Blendend weiße Zähne, wenn Ihr Hund Sie anlächelt, sind nicht nur ein schöner Anblick, sondern zeugen auch von hervorragender Zahngesundheit. Helfen Sie Ihrem Hund, damit er gesunde Zähne behält…

Laut der Amerikanischen Tierärztlichen Vereinigung leiden sogar 80 Prozent aller Hunde über 3 Jahre an Zahn- und Zahnbetterkrankungen. Deswegen droht aber noch lange kein zahnloses Grinsen unter treuen Hundeaugen – wenn der Halter seinen tierischen Freund bei der Zahnpflege unterstützt. Und das ist gar nicht so schwer.

Vorbeugung ist ganz einfach
Zahnpflege kann Ihrem Hund Spaß machen und schmecken. Dazu bietet Ihr ZOO & Co. Fachmarkt eine große Auswahl an Zahnpflegeprodukten an, von harten Hundekuchen über spezielle Kauknochen und Spielzeug bis hin zu Zahnbürste und Zahnpasta mit Rinder- oder Huhngeschmack. Die meisten Hunde lassen sich das Zähneputzen gefallen, wenn sie es von klein auf kennengelernt haben. Einfacher und wohl auch beliebter sind artgerechte Kausnacks und Knabbereien, die Ihren Freund nicht nur lange beschäftigen, sondern beim Kauen ganz nebenbei Zahnbelag abschaben. Außerdem wird der Fluss von enzymreichem Speichel angeregt, der ebenfalls die Bildung von Zahnbelag hemmt und damit das Übel an der Wurzel angeht. Sie sollten außerdem Ihren Tierarzt regelmäßig das Gebiss Ihres Hundes kontrollieren lassen. Routinemäßig geschieht dies meist bei Impfterminen.

Zahnbelag, Zahnstein & Co.
Wie bei uns Menschen haben auch Hunde mit kleinsten Futterresten zu kämpfen, die an und – bei kleinen Hunden – vor allem zwischen den Zähnen hängenbleiben können. Zahnbelag ist die Folge, und es wird vermehrt Speichel mit Mineralien produziert, die sich auf den Zähnen zu Zahnstein aufbauen können. Darunter können Bakterien gedeihen und das Zahnfleisch angreifen. TippsZahnstein kann die Ursache für plötzlich auftretendes, vermehrtes Sabbern sein, was durch die Bekämpfung des Zahnsteins schnell und einfach zu beheben ist. Ihr ZOO & Co. Fachmarkt berät Sie gerne.

Gehen Sie bei Auffälligkeiten mit Ihrem Hund zum Tierarzt.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum