Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Sicherer Flug für Vielflieger Vögel wollen fliegen - und das gilt natürlich auch für ihren Wellensittich, Kanarienvogel oder Papagei. Selbst mit dem schönsten Vogelkäfig werden ihre gefiederten Freunde erst beim Vogel-Freiflug richtig glücklich. Doch bevor ihre Vögel zum Freiflug starten können - am besten einige Stunden täglich - sollten Sie einige Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Ist das Tier und vielleicht auch ein zusätzlicher Artgenosse gerade erst ihr neuer Hausbewohner geworden, sollten Sie einige Tage mit dem Vogel-Freiflug warten. So können sich ihre gefiederten Freunde an die Umgebung gewöhnen.

Hier einige Tipps, die den Freiflug des gefiederten Freundes sichern:

 

  • Verhängen Sie Spiegel oder Glastüren mit einem Tuch und sichern sie Fensterscheiben mit einem Rollo oder einer Gardine. So mancher ist schon beim Vogel-Freiflug dagegen geflogen.
  • Vergessen Sie nicht, die Fenster zu schließen.
  • Stellen Sie Vasen oder vergleichbare Gefäße weg. Fällt der Vogel dort hinein, kann er sich verletzen. Ist dann auch noch Wasser im Gefäß, besteht sogar Ertrinkungsgefahr.
  • Haben Sie eine Katze oder einen Hund, dürfen diese die Vögel beim Freiflug nicht gefährden.
  • Achten Sie darauf, dass keine heißen Herdplatten im Flugzimmer eingeschaltet sind.
  • Vielflieger knabbern mitunter auch schon mal an Stromkabeln oder Steckdosen. Haben Sie daher immer ein Auge darauf, mit welchen Dingen sich ihr Vogelfreund vergnügt.
  • Decken Sie Spalten zwischen Möbeln und Zimmerwand ab.
  • Entfernen Sie giftige Zimmerpflanzen aus der Freiflugzone.

 

Attraktive Lande- und Knabberplätze machen aus dem Vogel-Freiflug einen vollen Erfolg. Einen aus Zweigen gebauten Vogelbaum neben dem Vogelkäfig nehmen die Tiere sehr gerne an. Eine große Auswahl an Vogelspielzeug wie freischwingende Schaukeln oder auch Knabberutensilien erhalten Sie bei ihrem ZOO und Co.-Händler. Vögel machen Dreck - legen Sie daher einfach Zeitungspapier unter den Vogelbaum oder eine alte Decke auf andere bevorzugte Landeplätze wie Schränke.

 

Sind einige Orte im Zimmer beim Vogel-Freiflug tabu, gestalten sie diese möglichst unattraktiv. Beispielsweise kann auf Schränken zusammengeknülltes Zeitungspapier helfen. Die Tiere mögen es nicht, wenn das Papier beim Landeanflug raschelt und nachgibt.

 

Nicht alle Gefahren können beim Vogel-Freiflug verhindert werden. Daher sollten Sie ihre Tiere nicht unbeaufsichtigt fliegen lassen. Einer sicheren Vielflieger-Karriere von Wellensittich, Kanarienvogel und Co. steht dann aber nichts mehr im Wege.

 

Wir haben noch mehr Infos über Volieren für Sie zusammengestellt. 

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum