Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Teichbau leicht gemacht

Eine eigene Wellness-Oase im Garten – das klingt schön und ist es auch. Doch der Traum muss kein Traum bleiben. Wir zeigen Ihnen, wie „Teichbau leicht gemacht“ funktioniert. Bevor der Bau beginnt, geht es an die Planung. Die richtige Planung erspart hinterher viel Nacharbeiten. Mit Sand wir markiert, welchen Umriss der Teich mal haben soll. Auch die Topografie – tiefe und flache Stellen - sollte bei diesem Schritt des Teichbaus schon eingezeichnet werden. Sind die Sand-Umrisse gelegt, geht es weiter beim Teichbau. Jetzt geht es ans Handwerkliche: Der Aushub steht an. An der tiefsten Stelle sollte er Gartenteich mindestens 80 cm tief sein. Die ausgehobene Erde kann zum Teil für einen Wall verwendet werden, mit dem man zum Beispiel einen Bachlauf gestalten kann. Ist diese Schweiß treibende Arbeit erledigt, geht es ans Modellieren.
Unerlässlich für den erfolgreichen Teichbau ist der richtige Bodengrund. Spezielles, langlebiges Synthetik-Vlies schützt die Teichfolie von unten vor Steinen und Wurzeln, sie sich durch die Folie bohren könnten. Jetzt sollte auch die Kapillarsperre geplant und ausgehoben werden. Sie ist eine Art Graben um den Teichrand. Sie ist wichtig beim Teichbau, damit das umliegende Erdreich das Wasser des Teiches nicht absaugt. Sie dient zur Abgrenzung zwischen dem Teich und seiner Vegetation und der des Gartens.
Dann ist das Auskleiden des Teiches dran. Dazu müssen die richtigen Maße für Folie, Vlies und Teichrandband ausgerechnet werden. Das geht so: Am hilfreichsten ist ein Band. Man legt es beim Teichbau einmal längs und einmal quer durch den Aushub und misst anschließend die Länge. Dazu addiert man einen Meter für den Rand und schneidet die Folie und das Vlies entsprechend zu.

Alternativ kann man auch diese Formel benutzen:

  • ·         Länge: Teichlänge + 2 x Teichtiefe + 2 x 50 cm (Rand)
  • ·         Breite: Teichbreite + 2 x Teichtiefe + 2 x 50 cm (Rand)

 

Wie soll es um den Gartenteich aussehen? Gestalten Sie ein Ufer, das selbst an steilen Stellen gut bepflanzt werden kann. Böschungstaschen und Böschungsmatten helfen da beim Teichbau. Außerdem sollte die Teichfolie zusätzlich abgedeckt und so geschützt werden. Jetzt kommen die ersten Pflanzen. Ihr ZOO & Co. Fachmarkt hilft bei der Auswahl der richtigen Pflanzen. Dann kann die Teichtechnik installiert werden. Stromversorgung, Filter und Pumpen sowie eine Beleuchtung finden jetzt ihren Platz. Dann kommt der schönste Teil des Teichbaus: Wasser marsch! Während der Teich voll Wasser läuft, können die Randzonen mit Teichgranulaten und dicken, dekorativen Steinen ausgestattet werden. Zu guter Letzt können die Fische einziehen. Auch hier ist der ZOO & Co. Fachmarkt die richtige Adresse für den Fischkauf.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum