Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Bewegung und Spielerei bei Katzen

Spiel und Spaß für kleine Kater – so zähmen Sie Ihren Rabauken

Ratgeber: Bewegung und Spielerei bei Katzen

Fragestellung:
Mein junger Kater ist wirklich süß, aber manchmal macht er mir Angst. Denn er lauert mir auf, springt mich an und beißt mich in Waden und Füße.

Tierärztin Barbara Welsch:
Das hört sich so an, als würde Ihr kleiner Wegelagerer mit Ihnen „Katz und Maus“ spielen – wobei Ihnen die Rolle der Maus zukommt. Gerade junge Kater sind im Spiel echte Rabauken und nehmen keine Rücksicht. Strafen bringt nicht nur nichts, Sie würden auch das Vertrauensverhältnis zu Ihrem Tier gefährden. Versuchen Sie, den Tunichtgut lieber müde zu spielen. Bei ZOO & Co gibt es eine große Auswahl an interaktiven Spielsachen und Solospielzeug für die Katze. Spielen Sie mit dem Kater, sooft Sie Zeit finden, und geben Sie ihm in der Zwischenzeit Aufgaben. Servieren Sie ihm sein Trockenfutter z. B. nicht ihm Napf, sondern in einem Snackball, wo er für jedes einzelne Bröckchen arbeiten muss. Ansonsten empfehle ich Ihnen, in den nächsten Monaten lange Hosen und Hausschuhe zu tragen, bis der kleine Racker ein wenig älter und vernünftiger geworden ist.

Unsere Themenbereiche im Überblick

Körper und Ernährung der Katze

Wie bei anderen Haustieren ist auch bei Katzen die Ernährung ein wichtiges Thema, dem sich Halter immer wieder mal stellen müssen und sollten. In unserem tierärztlichen Ratgeber hierzu beantwortet daher unsere Expertin Barbara Welsch wichtige Fragen rund um Körper und Ernährung der Katze. Erfahren Sie beispielsweise, warum es im Frühjahr zu starkem Haarausfall bei Ihrem Stubentiger kommen kann, wie die Geburt junger Kätzchen verläuft, wie Sie Ihrer Katze dabei helfen können oder welche Blutgruppen Katzen eigentlich haben.

Bewegung und Spielerei bei Katzen

Selbstverständlich brauchen auch Katzen ausreichend Möglichkeit, sich aktiv zu bewegen und dem natürlichen Spieltrieb nachgehen zu können. Das gilt sowohl für Samtpfoten-Freigänger als auch typische Stubentiger. Erfahren Sie in dieser Rubrik unseres tierärztlichen Ratgebers, worauf dabei zu achten ist und wie Sie beispielsweise wilde Jungkatzen müde spielen. Auch hier berät Sie unsere Expertin Barbara Welsch.

Katzenkrankheiten und Parasiten

Obgleich Katzen weniger oft krank werden als ihre menschlichen Mitbewohner, können natürlich auch unsere Stubentiger an unangenehmen Krankheiten leiden. Daher beschäftigt sich unsere tierärztliche Expertin Barbara Welsch im nachfolgenden Bereich unseres Ratgebers mit wichtigen Fragen von Haltern zu diesem Thema. Erfahren Sie jetzt beispielsweise mehr über Katzengeschwüre, die durch Fehlfunktionen des Immunsystems verursacht werden, über Hautpilzerkrankungen oder Niereninsuffizienz bei Katzen. Gut informiert können Sie Ihrem Liebling auch viel besser im Bedarfsfall helfen.

Pflege und Vorsorge bei Katzen

Halterin oder Halter einer Katze zu sein bedeutet auch, sich adäquat um das Tier kümmern zu können. Hier setzt auch unsere nächste Rubrik des tierärztlichen Ratgebers von ZOO & Co. an. Die Expertin Barbara Welsch beantwortet darin wichtige Fragen zum Thema Pflege und Vorsorge bei Katzen. Erfahren Sie beispielsweise mehr darüber, wie die Kastration bei den Stubentigern vonstatten geht oder was bei der Harnsteinprophylaxe zu beachten ist.

Erste Hilfe bei Katzennotfällen

Notfälle sind ohne Frage immer eine unangenehme Sache, ganz gleich, ob es sich dabei um einen Menschen oder eine Katze in Not handelt. Die Faustregel Nummer eins lautet stets: Bewahren Sie die Ruhe, soweit es eben möglich ist! Was Sie sonst noch bei typischen Katzennotfällen für Ihr Tier tun können, das erfahren Sie hier auf ZOO & Co. Unsere tierärztliche Expertin Barbara Welsch geht in der nachfolgenden Rubrik auf verschiedene Notsituationen wie Vergiftungen oder Insektenstiche bei Katzen ein und gibt Ihnen wertvolle Ratschläge, mit denen Sie sich auf mögliche Ernstfälle vorbereiten können.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum