Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Haarige Sache: Fellwechsel beim Hund Tipps zur Fellpflege

Im Frühjahr und Herbst ist es wieder an der Zeit: Der Fellwechsel beim Hund steht an. Das ist eine ganz natürliche Sache, die zwei Mal im Jahr stattfindet. Wie Sie erkennen, dass Ihr Hund gerade sein Fell wechselt? Ganz einfach - Sie finden überall Haare.
Da hilft nur eins: intensive Fellpflege. Tägliche Fellpflege mit Bürste, Kamm oder Fellpflegehandschuh ist ein Muss und auch der Vierbeiner wird Ihnen diese Pflegeeinheiten danken. Durch das häufige Bürsten wird die Haut vermehrt durchblutet und die losen Haare entfernt. Für das Kämmen der Unterwolle erhalten Sie bie ZOO & Co. spezielle Produkte.
Ausfall und Nachwuchs der Haare dauert etwa sieben bis acht Wochen. Wobei der Fellwechsel im Frühling deutlich intensiver ist, weil das dichte und dicke Winterfell ausgetauscht wird. Bei jungen Tieren vollzieht sich der Fellwechsel meistens schneller als bei alten.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum