Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Langhaardackel sind treu

Der Langhaardackel ist eine von drei zugelassenen Dackelarten. Neben ihm gibt es noch den Kurzhaar- und den Drahthaardackel (Rauhhardackel).









Der Dackel, auch Dachshund genannt, wurde speziell zur Jagd im Dachsbau eingesetzt. Dort kamen ihm seine kurzen Beine zugute. Der Langhaardackel war lange der beliebteste Abkömmling des ursprünglichen Teckels. Erst in den 1970er Jahren lief ihm der Rauhaardackel den Rang ab. Obwohl die Rasse der Langhaardackel schon mehrere hundert Jahre alt ist, begann die Arbeit am Zuchtregister erst kurz nach 1900. Ab dann konnte man vermehrt rote Langhaardackel auf Zuchtausstellungen bestaunen. So gewann die Rasse schnell an Popularität.

 

 

 

Dackel – flink und muskulös

Dackel sind leicht erkennbar an ihrer niedrigen, kurzläufigen, langgestreckten aber dennoch kompakten Gestalt. Die Langhaardackel haben ein langes, seidiges Haar, das glänzend und glatt ist. Das Fell muss regelmäßig gebürstet werden, sonst bilden sich schnell hässliche Knoten.  Am besten man gewöhnt den Hund schon als Welpen an die regelmäßige Fellpflege.  

Trotz seiner geringen Körpergröße ist der Dackel sehr muskulös, dazu ist er flink und beweglich. Diese Eigenschaften haben ihn zu einem sehr guten Jäger gemacht. Auch heute kann er seine Wurzeln nicht verleugnen. In seinem Wesen ist er noch der Jäger, hat sich aber natürlich mehr zum Haustier hin entwickelt. Er braucht eine starke und vor allem konsequente Erziehung – denn er ist sehr selbstbewusst und die Sturheit, die ihm nachgesagt wird, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber der Langhaardackel ist genauso wie seine Artgenossen wissbegierig, lernt gern und schnell.

Treuer Freund

Der Langhaardackel liebt wie die anderen Dackelarten auch regelmäßige Bewegung. Auch Abwechslung ist ihm wichtig. Wird er nicht beschäftigt, sucht er sich auch gerne mal selbst eine Beschäftigung. Ob diese nun immer im Sinne von Herrchen und Frauchen ist, ist fraglich. Wie viele andere Hunde auch, bleibt der Dackel nicht gern allein. Er ist immer gern in der Nähe seiner Menschen.

Doch eines ist klar: Wer sich für einen Dackel als Haustier entscheidet, hat einen treuen Freund, der ihm zur Seite steht.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum