Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Katze

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exclusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Aquaristik – schaffen Sie sich Ihre persönliche Unterwasserwelt

Die Aquariengestaltung

Weder als Kuschel- noch als Spielgefährten geeignet, haben es Fische neben Ihrer haarigen Haustier Konkurrenz nicht immer leicht.  Ein Aquarium hat jedoch seinen ganz eigenen Reiz. Im Gegensatz zu Hund, Katze und Co. verursachen Aquarienbewohner weder Lärm noch Schmutz. Aquarianer können sich somit ganz der Gestaltung ihres Unterwasserreiches widmen.

Ein Aquarium bietet die Möglichkeit, sich seine ganz eigene Welt faszinierender Fische, Pflanzen und wirbelloser Tiere nach Hause zu holen. Dabei hat ein bunt gemischtes Gesellschaftsbecken ebenso seinen speziellen Reiz wie Themenaquarien von Amazonas über Malawisee bis Mangrovenlagune.

Unzählige Möglichkeiten eröffnet dabei nicht nur das große Spektrum tierischer Wasserbewohner. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und erschaffen Sie aus Steinen, Wurzeln, Sand und anderen Deko-Artikeln Ihr ganz persönliches Unterwasserwelt-Szenario.

Seien Sie kreativ! In ihrem Aquarium sind Sie Landschaftsgärtner, Tierpfleger, Dekorateur, Architekt und Baumeister gleichzeitig. Richten Sie Ihr Aquarium nach dem Vorbild der Natur ein oder werden Sie "Aquascaper" und schaffen Sie neue Welten. Steine, Holz, Sand und Kies in den verschiedensten Formen und Farben bieten dafür unendliche Möglichkeiten. Das Ergebnis ist in jedem Fall einzigartig. Und Sie können es immer wieder verändern und weiterentwickeln.

Pflanzen sorgen dabei für das nötige Grün und können sich zu wahren Miniatur Landschaften entwickeln. Für manche braucht man den berühmten "grünen Daumen", andere sind geradezu unverwüstlich. Dazwischen bieten Wasserpflanzen für jeden Aquarianer und jedes Aquarium etwas. Ob als reine Dekoration oder große Leidenschaft des Wassergärtners, als reiner Sauerstoffspender oder Mittelpunkt einer inszenierten Unterwasserlandschaft. Die Auswahl an schönen, haltbaren und dekorativen Wasserpflanzen ist heute größer denn je. Und ihre Pflege dank Düngesystemen so einfach wie nie. Schnecken sind nicht besonders agil, aber gerade das macht vielleicht ihre beruhigende Wirkung aus. Und nützlich sind sie auch: als Restevertilger, Algenfresser oder Pflanzenpfleger. Manche können durch starke Vermehrung zu zahlreich werden, aber dafür gibt es schließlich Schnecken fressende Fische und die Raubschnecke. Andere schöne Schnecken, wie die Neritina-Arten, sind leider nicht züchtbar, weil ihre Larvenstadien in der Gezeitenzone aufwachsen, dafür sind sie aber als Scheibenputzer unschlagbar.

Neben Ihrer dekorativen Wirkung sind Wasserpflanzen zudem wichtige Sauerstofflieferanten und daher aus keinem Aquarium wegzudenken. Die Bedürfnisse der Fische stehen bei der Einrichtung jedoch stets an erster Stelle. So sollte jedes Aquarium seinen Bewohnern ausreichend Unterschlupf bieten. Spannende Tipps rund um die Aquariengestaltung erhalten Sie in Ihrem ZOO & Co. Ratgeber "Aquaristik".

Wahl der passenden Aquarium Bewohner

Fische sind wohl das Juwel jedes Aquariums. Von heimischen bis zu tropischen Vertretern stehen Aquarianern hier eine Vielzahl von Arten zur Verfügung. Die Vielfalt an Formen, Farben und Verhaltensweisen der Fische ist überwältigend und sicherlich ein Hauptgrund für die Faszination eines Aquariums. Wer das Aquarium als Ort der Entspannung sucht, kann z.B. mit den formenreichen Salmlern, Diskusfischen, Skalaren oder Harnischwelsen eine Oase der Ruhe schaffen. Oder mit den lebhaften schwimmfreudigen Barben und Lebendgebärenden eine spritzige Gemeinschaft zusammenstellen, in der immer etwas los ist.

Ein optimaler Anfängerfisch ist der Guppy. Die quirligen Fischchen verzaubern besonders mit ihren vielen faszinierenden Farben wie Formen und sind zudem äußerst genügsame Zeitgenossen. Erfahren Sie mehr über Pflege und Haltung im ZOO & Co. Ratgeber "Aquaristik".

Neben Fischen gibt es jedoch noch eine Reihe weiterer Geschöpfe, die sich in unseren heimischen Aquarien äußerst wohlfühlen. Dank ihrer strahlenden Farben und der bizarren Gestalt wächst vor allem die Fangemeinde von Garnelen stetig:

Kaum eine Tiergruppe hat in der Aquaristik eine so steile Karriere hingelegt wie die Garnelen. Vor wenigen Jahren noch relativ unbeachtet, stehen sie heute im Mittelpunkt des Interesses und haben der Aquaristik völlig neue Impulse gegeben. Viele verschiedene Arten und Zuchtformen stehen zur Wahl, von der unscheinbaren Glasgarnele bis zur an Seewasser-Arten erinnernden Kardinalsgarnele. Die meisten Garnelen sind geradezu genügsame Wesen, manche jedoch stellen spezielle Anforderungen. Im Gegensatz zu Fischen benötigen die possierlichen Tierchen nur wenig Schwimmraum und sind zudem fleißige Helfer im Kampf gegen Algen.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Lebewesen im Aquarium in Ihrem ZOO & Co. Ratgeber „Aquaristik“.

Die richtige Pflege der Unterwasserwelt

Klare Scheiben und sauberes Wasser machen das Aquarium zu einem echten Blickfang. Vor allem aber ist eine gut gepflegte Unterwasserwelt wichtig für das Wohlbefinden seiner Bewohner. Neben einer geeigneten Aquariumstechnik können auch Fische helfen das Aquarium sauber zu halten. Welse etwa machen sich mit Vorliebe über Algenbewuchs an den Scheiben her und sorgen auf diese Weise für einen klaren Durchblick. Erfahren Sie mehr über die praktischen Unterwasserputztrupps in Ihrem ZOO & Co. Ratgeber.

Copyright 2015 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | Karriere | ZOO & Co. | Franchise | Impressum | Mobile Version