Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Surferlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang der Seite eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden

Nie wieder verpassen: exklusive Angebote und Neues aus der Tierwelt!

Presse-Bereich: Aktuelles aus der ZOO & Co. Welt

Der Zwergpinscher - ein Familienhund Der Mut dieses kleinen Hundes steht in keinem Verhältnis zu seiner Körpergröße. Mit seinen höchstens 30 cm ist er auch ausgewachsen gerade einmal so groß wie ein Schülerlineal. Seiner Tapferkeit tut das keinen Abbruch. Hier kann es der Knirps locker mit den "Großen" aufnehmen. Und auch in Sachen Ausdauer und Belastbarkeit ist der drahtige Kleine vorne mit dabei.

Optisch gesehen ist der Zwergpinscher die Miniatur-Ausgabe des Deutschen Pinschers. Sein Körperbau ist ebenfalls elegant und kräftig - nur eine Nummer kleiner. Auch farblich entspricht das Erscheinungsbild des Zwergpinschers dem seines großen Bruders. Es gibt ihn entweder einfarbig oder lackschwarz mit roten bzw. braunen Abzeichen. Die einfarbigen Fellvarianten können von Hirschrot über Rotbraun bis Dunkelrotbraun reichen und erinnern an die Farbe eines Rehs. Deswegen werden sie auch häufig als Rehpinscher bezeichnet.

Zwergpinscher: Alles nur nicht gern allein!

Dank ihres lebhaften, ausgeglichenen Wesens eignen sich Zwergpinscher gut als Familien- und Begleithunde. Da die intelligenten Tiere einen Hang dazu haben, sich vor allem einer Bezugsperson anzuschließen, passen sie prima zu Alleinstehenden - vorausgesetzt sie dürfen diese überallhin begleiten. Denn Einsamkeit ist nichts für sie.
Davon abgesehen sind Zwergpinscher sehr anpassungsfähig. Sie fühlen sich in Häusern mit Gärten genauso wohl wie  in kleinen Wohnungen. Hauptsache sie werden ausreichend gefordert - und zwar geistig wie körperlich. Zwergpinscher sind gerne aktiv und haben überhaupt kein Problem damit, ihr Herrchen oder Frauchen bei Wanderungen oder längeren Ausflügen zu begleiten. Auch Hundesportarten wie Agility oder Dogdancing sind ganz nach ihrem Geschmack. Vielerorts gibt es Gruppen, in denen sich Halter von Zwergpinschern zusammengeschlossen haben. Sie bieten ebenfalls eine gute Alternative, um die Zwerge zu beschäftigen - mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass sich auch die Halter miteinander austauschen können.

Der Zwergpinscher braucht liebevolle und konsequente Erziehung

Zwergpinscher verfügen über ein selbstsicheres und wachsames Wesen. Gepaart mit ihrer Furchtlosigkeit können sie bei nicht artgerechter Haltung auch einmal zu Kläffern werden. Wer die lernwilligen Hunde aber von Anfang an liebevoll und konsequent erzieht, braucht sich diesbezüglich keine Gedanken zu machen. Er wird in seinen Zwergpinscher auf einen zuverlässigen Partner treffen, der mit ihm jederzeit durch Dick und Dünn geht.

Copyright 2016 ZOO & Co. Kontakt | Newsletter | ZOO & Co. | Franchise | Presse | Impressum